USA : Fünf Menschen vor Schule in Chicago niedergeschossen

Bei einer Schießerei auf dem Gelände einer Schule im US-Bundesstaat Illinois sind fünf Menschen verletzt worden. Das Verbrechen steht vermutlich im Zusammenhang mit Bandenkriminalität.

ChicagoFünf Menschen sind am Freitagabend (Ortszeit) vor einer Schule in Chicago niedergeschossen worden. Wie die Zeitung "Chicago Tribune" berichtete, eröffneten Bewaffnete aus einem Auto das Feuer während eines Basketballspiels. Die Polizei geht von einer Tat im Bandenmilieu aus. Der Zustand der fünf männlichen Opfer sei ernst beziehungsweise kritisch.

Eine Polizeisprecherin sagte, bei den Opfern handele es sich möglicherweise nicht um Schüler. Die Täter seien vorgefahren und hätten in die Menge geschossen. Die Polizei überprüft die Überwachungskameras der Schule auf Hinweise auf die Täter. Außerdem leiteten die Beamten die Fahndung nach dem Täterfahrzeug ein. (sg/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben