Verschwundenes Mädchen : Maddies Eltern erneuern Hilferuf

Appell vor Weihnachten: Die Eltern der seit eineinhalb Jahren verschwundenen Madeleine haben sich erneut mit einem Appell an die Öffentlichkeit gewandt.

Madeleine
Madeleine Eltern geben nicht auf. -Foto: dpa

London Gerry und Kate McCann veröffentlichten am Sonntag ein Video, das das britische Mädchen Madeleine bei seinem letzten Weihnachten vor zwei Jahren zeigt. "Das ist unser zweites Weihnachten ohne unsere Tochter. Bitte helfen Sie, dass es kein drittes gibt", heißt es in der Botschaft der Eltern. Madeleine war im Mai 2007 aus einem Ferienappartement in Portugal kurz vor ihrem vierten Geburtstag verschwunden. Die McCanns hatten darauf eine beispiellose Medienkampagne gestartet.

In dem Video ist Madeleine unter anderen neben ihren beiden kleinen Geschwistern zu sehen, wie sie fröhlich spielt und ihre neuen rosa Schuhe stolz herzeigt. In einem Elfenkleid tanzt "Maddie" zudem im Haus umher. "Weihnachten ist die Zeit für Kinder. Bitte helfen Sie uns, unsere Tochter wiederzubekommen", heißt es in dem Video weiter. Der Sprecher der Eltern erklärte, die Feiertage seien immer schwierig für die Familie. Beide Eltern glaubten aber immer noch fest daran, dass Madeleine lebe, und suchten weiter nach ihr.

Die McCanns waren im Juli von dem Verdacht freigesprochen worden, selbst hinter dem Verschwinden ihrer Tochter zu stecken. Die Polizei in Portugal hatte sie monatelang verdächtigt, im vergangenen Sommer die Ermittlungen jedoch eingestellt. Der Fall hatte international große Aufmerksamkeit erregt. Um die McCanns, ein Ärztepaar aus dem mittelenglischen Rothley, war es nach ihrem "Freispruch" allerdings ruhiger geworden. Das neue Video ist auf der Madeleine-Homepage www.findmadeleine.com zu sehen. (mpr/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben