Welt : Versorgungsausgleich bei Scheidung ist für "Paschas" ausgeschlossen

Faule Ehemänner haben nach dem Scheitern einer Ehe keine Chance auf einen Versorgungsausgleich. Der Anwalt-Suchservice in Köln berichtet über einen Fall, den die Richter des Oberlandesgerichtes Hamm zu entscheiden hatten.

Ein Ehemann hatte 17 Jahre lang den Pascha gespielt, war nie einer geregelten Arbeit nachgegangen und hatte sich weder um das gemeinsame Kind gekümmert noch im Haushalt geholfen. Als die Ehe scheiterte, beantragte er beim Staat Prozesskostenhilfe, um von seiner ehemaligen Ehefrau gerichtlich Versorgungsausgleich zu erstreiten. Aber die Richter spielten nicht mit. Bei derartiger Faulheit in der Ehe sei der Versorgungsausgleich auszuschließen, urteilten sie.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben