Vogelgrippe : Kroatien: H5N1 bestätigt

Bei einem verendeten jungen Schwan an der kroatischen Adriaküste ist die für Menschen gefährliche Variante des Vogelgrippevirus' entdeckt worden.

Zagreb - An der kroatischen Adriaküste ist der erste Fall des aggressiven Vogelgrippe-Erregers H5N1 bestätigt worden. Der Erreger wurde in einem verendeten jungen Schwan entdeckt, der auf der Insel Ciovo gelegen hatte, bestätigte das kroatische Landwirtschaftsministerium am Dienstag in Zagreb. Auf der Insel und Umgebung seien die notwendigen Maßnahmen gegen die Ausweitung der Krankheit eingeführt worden. Ein am gleichen Strand gefundener toter Tauchvogel sei zur Analyse nach Zagreb gebracht, hieß es. In einem Teich 200 Kilometer östlich der kroatischen Hauptstadt Zagreb waren bereits im Oktober 2005 sechs tote Schwäne gefunden worden, die das Virus H5N1 in sich trugen. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben