Welt : Wenn die Schwester bei allem dabei ist Siamesische Zwillinge teilen alles –

auch Sex und den Gang zur Toilette

-

Wie man es aushalten kann, wenn man keine Sekunde seines Lebens alleine ist? Wenn man nicht alleine schlafen, nicht alleine Sex haben, nicht einmal alleine auf die Toilette gehen kann? Es hängt nicht zuletzt davon ab, wie siamesische Zwillinge miteinander verbunden sind, doch sie können häufig ein normaleres Leben führen, als man es sich als Außenstehender vorstellen kann.

Wenn die eine Person Sex hat, kann die andere abschalten. Sie ist nicht automatisch deshalb erregt, weil die andere erregt ist, auch wenn sie am Kopf zusammengewachsen sind.

Die berühmtesten, aus Siam stammenden Zwillinge Chang und Eng Bunker (18111874) – von ihnen stammt auch der Name „Siamesische Zwillinge" – wollten keine Trennungsoperation, obgleich sie lediglich über einen Hautlappen am Bauch zusammengewachsen waren. Beide lebten in den USA und heirateten jeweils eigene Frauen. Mit dieser Situation konnten sie sich gut arrangieren. So lebten die beiden jeweils eine Woche bei Eng und seiner Frau, anschließend eine Woche bei Chang und dessen Frau.

Auch die beiden am Vorderkopf zusammengewachsen Zwillingsschwestern Lori and Reba Schappell aus Pennsylvania versicherten ihrer Umwelt immer wieder, sie lebten ein völlig normales Leben.

Wie sehr siamesische Zwillinge seelisch verwachsen sein können, zeigen Mary und Maragaret Gibb. Die beiden Frauen aus Massachusetts verweigerten 1967 eine Trennung, als eine an Krebs erkrankte. Für die andere bedeutete es das sichere Todesurteil.

Verbundene Zwillinge tendierten dazu, „in den Körper hineinzuwachsen, in dem sie geboren werden", schreibt die US-Medizinhistorikerin Alice Dreger, deren umfassende Studie „One of Us: How Conjoined Twins Unite Us All" demnächst als Buch erscheint.

Die siamesischen Zwillinge Masha und Dasha Krivoshlyapova (53) aus Moskau wurden jahrelang als Objekte der Wissenschaft misshandelt. Die Experimente an den beiden waren schmerzhaft und entwürdigend. Trotzdem sagten sie immer: „Wir würden niemals einer solchen Operation zustimmen. Wir brauchen das einfach nicht." I.M.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben