Berliner TIERLEBEN : Plumploris Nycticebus

Foto: Olaf Wagner
Foto: Olaf WagnerFoto: Olaf Wagner

So langsam bewegen sich nur wenige Säugetiere fort: Die Plumploris aus der Familie der Halbaffen (Loris) hangeln sich in den tropischen Regenwäldern Südostasiens bedächtig von Ast zu Ast. Dabei nutzen sie ihre langen Krallen und schauen mit großen, kreisrunden Augen. Plumploris steigen nur selten zum Boden hinab, sie leben im Geäst, schlafen tagsüber und suchen nachts süße Früchte, die ihre absolute Leibspeise sind. CSPlumploris sind täglich von 9 bis 17 Uhr Uhr im Nachttierhaus des Zoos zu sehen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar