Die POETEN der Woche : Allein

Friederike Kaufmann (18)

Allein Gestern,

war ich alleine im Club

obwohl er voller Leute war

Die Musik voll auf

und sie alle voll drauf

gefüllt von falscher Lust

und Euphorie

Nur ich

war ziemlich leer

Endlich draußen,

sank ich

neben die frierende Clubwand,

und schrieb langsam,

mit meiner Hacke,

deinen Namen

in den Sand.

Als ich damit fertig war,

habe ich ihn leise gelesen.

Da ist es wie immer gewesen

0 Kommentare

Neuester Kommentar