Die POETEN der Woche : Japan, oh Japan

Florian Fuchs (19)

Japan, oh Japan,

es war nur eine Frage der Zeit.

Seit ewig ist dein Untergrund bedroht,

überall herrschen nun Elend

und allergrößte Not.

Hätte man es verhindern können,

dieses Leid ?

Aus Fröhlichkeit wird Trauer,

aus Leben wird Tod,

überall herrscht entsetzliche Not.

Nach dem Beben kam die Flut,

so erbarmungslos,

niemand konnte entkommen,

nur einen Tag hat es gedauert

und alle Hoffnung ist entronnen.

Es geht ums Überleben,

um das Ringen mit dem Tod.

Das Leiden hat erst begonnen,

die atomare Katastrophe ganz nah,

die Zeit ist der größte Feind.

Es war eine längst bekannte Gefahr.

Schon einmal Hiroshima

und Nagasaki beweint.

Die Welt möchte helfen

und steht geeint.

Atomenergie, unkontrollierbar,

unberechenbar und unerbittlich,

ein Albtraum – er ist wahr.

0 Kommentare

Neuester Kommentar