Die POETEN der Woche : Sich sichern, denkst d‘

Jelena Kovacevic (23)

Ja, wie viele „Wer bin ich?“

bis mich das Gefühl beschlich:

Nee, mein Ich kennt Grenzen nich’.

Ja, muss sich alles reimen?

Ihr zieht Grenzen, wo Widersprüche

glückliche Einheiten verheißen.

Nee, die Alliteration ist Sand

in euren Augen, weil ja eigentlich

nur der Anfang von beiden passt.

Der Rest kommt aus dem Meer,

ihr ewigen Nichtschwimmer.

Ja, geht ihr nie ins Meer

beim Duschen,

euch Teile seiner In-

definitionsmacht einverleibend?

Nee, gebt auf,

euch definieren zu wollen.

Standpunkte – auf die kommt’s an –

kann man auch im Meer haben.

Wer bin ich, aber wenn nicht, na, und?

Denk’ ans Meer beim Duschen.

Aus Duschbrausen brausen

Seegurken dann und wann.

Ja, man kann sie verwenden

als Apostrophe für die Stellen

für befristet angenommene Vokale,

bis das Meer tönt dann und wann:

„Es gibt einen, der besser passt.

Ja, da, du!“

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben