Werbinich : Friedrich Merz?

-

Friedrich Merz hat am Dienstag angekündigt, dass er nicht mehr länger stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU sein will. Hat er keine Lust mehr?

Das sieht ganz so aus. In letzter Zeit hat er schon mehrmals damit gedroht, dass er von seinen Ämtern zurücktreten will.

Das macht der Kanzler doch auch immer.

Ja, aber Merz hat Ernst gemacht. Er war wohl ein bisschen frustriert darüber, dass er sich mit seiner Chefin Angela Merkel nicht so gut verstanden hat.

Was ist passiert?

Merz hatte eine Idee, wie man die Einkommensteuer in Deutschland neu organisieren kann. Er hat sich einen Drei-Stufen-Plan ausgedacht und konnte ihn auf einem Bierdeckel erklären. Normalerweise braucht man mehrere Tapetenrollen, um ein Steuermodell zu erklären.

Das hört sich doch eigentlich ganz gut an.

Ja, aber einfache Lösungen sind eben nicht immer die besten. Das fand offenbar auch Angela Merkel. Außerdem hat sie nach der Bundestagswahl 2002 zusammen mit Edmund Stoiber entschieden, dass Merz lieber doch nicht Fraktionschef sein soll, sondern eben nur Stellvertreter.

Und wer wurde dann Chef?

Angela Merkel.

Puh. Ein richtiger Machtkampf.

Tja. Merz konnte das nicht vergessen und hat es Angela Merkel die ganze Zeit über übel genommen. Als Politiker hast du ja auch nur wenig Freizeit, in der du den ganzen Stress mal vergessen kannst. Zumal er auch noch ein Buch geschrieben hat. Es heißt „Nur wer sich ändert, bleibt bestehen“.

Was hat Merz früher gemacht?

Er hat in Bonn Jura studiert, das war eine ziemlich wilde Zeit. Später hat er damit angegeben, dass er damals mit dem Moped im Sauerland herumgefahren ist. Seitdem hat sich viel geändert.

Moment. Wo soll das Sauerland sein?

Das Sauerland ist eine Region in Nordrhein-Westfalen, wo es viele Fachwerkhäuser gibt und eher flache Berge. Dort wohnen sanfte, zurückhaltende Menschen in Orten wie Olpe, Lüdenscheid oder Brilon.

Geht Friedrich Merz jetzt wieder dahin zurück? Das würde ihm doch bestimmt ganz gut tun.

Nein, er bleibt Bundestagsabgeordneter. Wer einmal aus dem Sauerland weggegangen ist, wird nie wieder ein sanfter Mensch. oom

Nicht zu verwechseln mit Oskar Lafontaine, Patrick Süskind und April Hailer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben