Werbinich : Ich atme, ach so!

Cora-Mae Gregorschewski (25)

Einsamens Herz der Gefühle

Was pumpst Du die Liebe

Ich atme, ach so!

Ein tiefer Reiz

Der Schrei danach

Die wachen Nächte

sie fließen dahin

Was pumpst Du die Liebe

Ich atme, ach so!

Bewegung im Stillstand

Ein Kreis, der sich schließt

Vergessene Träume

trostlos endlose Räume

Was pumpst Du die Liebe

Ich atme, ach so!

In Tropfen zerfließen

In Meeren sich schließen

emporsteigen fallen

In der Stille ein Klopfen

Dann dreh ich mich um

Was pumpst Du die Liebe

Wer atmet?

Ach Du!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben