Werbinich : „Rhythm is it“: Wo der Film läuft, wo man die Darsteller trifft

-

Der Musikfilm der Regisseure Thomas Grube und Enrique Sánchez Lansch entstand vor drei Jahren. Er dokumentiert die Proben von 250 Schülern aus Berlin und Brandenburg, die „Le Sacre du Printemps“ von Igor Strawinsky in Tanz umsetzen. „Rhythm is it“ wurde mit dem Bayerischen Filmpreis und dem Preis des Deutschen Kritikerverbandes ausgezeichnet. Er läuft auch in Österreich, der Schweiz – und sehr erfolgreich in Japan. Im Herbst startet er in Frankreich und England (www.rhythmisit.de).

MIT DEN MACHERN REDEN

Anlässlich der Jurywertung für den Deutschen Filmpreis findet eine Vorführung mit Diskussion statt: Filmpalast Berlin, Kurfürstendamm 225, am 14. April um 11 Uhr. Mit dabei sind auch Martin, Olayinka, Royston Maldoom und die beiden Regisseure. Karten kosten sechs Euro (Telefon 883 85 51, Internet: www.filmpalast-berlin.de).

SCHULVORFÜHRUNGEN

Das Broadway bietet Schulvorführungen (Tel. 2655 0276). Zudem ist der Film über den Verleih zu haben, Telefon 293-6160. „Rhythm is it“ läuft unter anderem im Cinema Paris, im Filmtheater am Friedrichshain, in der Urania und im Rollberg-Kino. Die Hackeschen Höfe zeigen auch die komplette Tanzaufführung von „Sacre“ (Telefon 283 46 03).

PHILHARMONIE-PROJEKTE

Die jährlichen Tanzprojekte gehören zum „Education“-Programm der Berliner Philharmonie. Sir Simon Rattle hat sie initiiert. Er will mit Musik in die Gesellschaft hineinwirken. Zum Programm gehören auch Klassikprojekte im Gefängnis oder Ausstellungsaktionen in der Philharmonie. Die Choreographinnen Suz Broughton und Tara Jane Herbert machen Gefängnisprojekte auch in London. Finanziert werden die Philharmonie-Programme dank der Unterstützung der Deutschen Bank. Im Foyer der Philharmonie ist ab 8. April bis 22. Mai eine Fotoschau über das zweite Tanzprojekt „Daphnis et Chloé“ zu sehen. Der Eintritt ist gratis (www.berliner-philharmoniker.de). Der Feuervogel wird am 22. und 23. April in der Arena gezeigt – die Vorstellungen sind ausverkauft. kög

0 Kommentare

Neuester Kommentar