Werbung : Bob Dylan gibt "Blowin' In The Wind" frei

Der große Meister gibt sein Einverständnis. US-Folkbarde Bob Dylan hat erstmals die Nutzung eines seiner Lieder zu kommerziellen Zwecken gestattet. Von nun an darf ein britischer Firmenriese mit dem Klassiker "Blowin' In The Wind" werben.

Bob Dylan
US-Musiker Bob Dylan gibt erstmals einen seiner Songs für Werbezwecke frei. -Foto: dpa

LondonDer amerikanische Musiker Bob Dylan (67) hat einem britischen Handelskonzern, zu dem ein Bestattungsservice gehört, die Nutzung  eines Klassikers "Blowin' In The Wind" für einen Werbespot erlaubt. Der Firmenriese The Co-operative will mit dem Song aus dem Jahr 1963 sein verstaubtes Image bei den Verbrauchern loswerden. Der seit fünf Jahrzehnten aktive Musiker habe damit zum ersten Mal in Großbritannien einen seiner Songs für kommerzielle Zwecke hergegeben, teilten seine Plattenfirma Columbia und der Konzern am Mittwoch mit. Der Protestsong rangiert unter den 500 besten Liedern aller Zeiten laut Musikmagazin "Rolling Stone" auf Platz 14.

Einfluss auf Dylans Entscheidung hätten die ethischen Richtlinien des Konzerns gehabt, der für Umwelt, fairen Handel und soziale Verantwortung einstehe. The Co-operative verfügt über mehr als drei Millionen Konsumenten. Der Konzern hat unter seinem Dach das größte Bestattungs- und das größte Farmunternehmen in Großbritannien. (nibo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben