ZAHLEN, BITTE : Zylinder

Zusammengestellt von Dagny Lüdemann

Dagny Lüdemann

1850 war das Jahr, in dem der Zylinder trendy wurde. Der Grund: Prince Albert, der Mann der britischen Königin Viktoria, war mit so einem „top hat“ gesehen worden. Vorher galten Zylinder für höhere Stände als untragbar und wurden höchstens zum Reiten aufgesetzt. Quelle: thetophatshop.com

1500 Klappzylinder werden jährlich in Achern (Schwarzwald) hergestellt. Die Werkstatt Aleisa besteht seit 1905 und ist die letzte in Deutschland und vermutlich auch die letzte weltweit, die den Chapeau claque noch auf traditionelle Weise aus in Schellack getränktem Stoff fertigt. Zu den Kunden zählen Schornsteinfeger, Zirkusdirektoren und Zauberer.

Quelle: aleisa.de

300 Euro kostet ein echter, handgenähter Chapeau claque im Durchschnitt. Für Fasching und im Theaterfundus gibt es günstigere, geklebte Modelle mit Kopfplatte aus Plastik oder Pappe. Auch Zylinder ohne Klappmechanismus sind etwas billiger. Quelle: FAZ

50 Pfund Strafe musste der Londoner Hutmacher John Hetherington im Jahr 1797 zahlen, weil er sich als Erster mit einem Zylinder aus Seide auf die Straße traute. Der Hut erregte ein derartiges Aufsehen, dass sich eine Menschenmenge bildete, in der es Verletzte gab. „Erregung öffentlichen Ärgernisses“, befanden die Richter und bestraften Hetherington. Danach wurde in England ein Gesetz erlassen, dass das Tragen von Zylindern in der Öffentlichkeit verbietet. Streng genommen gilt es bis heute. Quellen: wdr.de

5 Prominente und Fantasiegestalten tragen Zylinder als Markenzeichen: Slash, Ex-Gitarrist von Guns N’Roses, Rocksänger Alice Cooper, Märchenerzähler Hans Christian Andersen, Dagobert Duck und Uncle Sam. Quelle: wikipedia.com

2 Arten von Anzügen dürfen mit Zylinder getragen werden: Zum Frack gehört ein schwarzer Seidenzylinder, zum Cut (Morning Dress) ein matter grauer Zylinder. Alles andere wäre nicht stilecht. Quelle: knigge.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar