Welt : Zoll warnt vor Einfuhr von Böllern aus Polen

Vor der Einfuhr von Silvesterfeuerwerk aus Polen hat das Hauptzollamt Schwedt am Dienstag gewarnt. Derzeit würden auf den polnischen Märkten wie in jedem Jahr wieder Raketen, Böller und andere pyrotechnische Erzeugnisse zum Kauf angeboten. Diese dürften generell nicht nach Deutschland eingeführt werden, heißt es in der Mitteilung des Amtes.

Die Feuerwerkskörper seien oft mit chinesischen Schriftzeichen oder nachgeahmten deutschen Zulassungszeichen bedruckt. Damit solle der Anschein erweckt werden, sie seien zugelassen und damit sicher, erklärte die Behörde. Diese Feuerwerkskörper erfüllten jedoch nicht die vorgeschriebenen Sicherheitsanforderungen und hätten immer wieder schwere Unfälle verursacht. Reisende, die das zur Einfuhr verbotene Silvesterfeuerwerk zum persönlichen Gebrauch beim Grenzzollamt anmelden, könnten diese Waren ins Ausland zurückbringen.

Wer die Knaller, Raketen und Böller jedoch nach Deutschland schmuggeln wolle, müsse mit der Beschlagnahme und einem Verfahren wegen Ordnungswidrigkeit rechnen. Hinzu kämen die Kosten für die Vernichtung dieser Erzeugnisse.

0 Kommentare

Neuester Kommentar