Zugunglück : Ein Toter bei Kollision von TGV und LKW

Der Fahrer des LKW kam ums Leben, als der vordere Zugteil entgleiste und den Lastwagen in zwei Teile riss.

Der TGV
Der TGV traf mit 160 Stundenkilometern auf den Lastwagen. -Foto: AFP

ParisEtwa 25 Menschen in dem Zug seien verletzt, unter ihnen der schwer verletzte Lokführer, berichtete Radio France Inter. Der vordere Zugteil sei entgleist, der Lastwagen in zwei Teile zerrissen, berichtete ein Augenzeuge im Rundfunk.

Der Hochgeschwindigkeitszug war auf der Strecke Paris-Genf etwa 80 Kilometer vor dem Ziel an einem Bahnübergang auf den Lastzug geprallt. Der Lastwagen war aus bislang ungeklärter Ursache auf den Gleisen stehengeblieben. Der Zug fuhr zum Zeitpunkt des Unfalls nicht seine Höchstgeschwindigkeit, sondern etwa 100 Stundenkilometer. Etwa hundert Rettungskräfte und zwei Hubschrauber waren im Einsatz. Der Verkehr wurde auf der Bahnstrecke vorläufig eingestellt, die Fernstraße wurde gesperrt. (mpr/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar