NACHRICHTEN   :   NACHRICHTEN  

BDI: Deutschland hat Sonderstellung



Berlin - Deutschland wird nach Einschätzung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) in der EU über Jahre hinaus eine besonders starke Wettbewerbsposition einnehmen. Die robuste Wirtschaftskraft zeige sich im derzeitigen Wachstumsschub, sagte BDI-Präsident Hans-Peter Keitel. Der Abstand zu anderen Ländern vergrößere sich weiter. Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP), rief dazu auf, mit Optimismus ins neue Jahr zu gehen. Auch 2011 könne ein „kräftiges Aufschwungjahr“ werden, sagte Brüderle. dpa

Drittel der Deutschen hofft auf Geld Berlin - Auf höhere Einkommen im neuen Jahr hofft in Deutschland nur eine Minderheit: Etwa jeder dritte Deutsche erwartet einer Umfrage zufolge für 2011 mehr Geld als im vergangenen Jahr. 63 Prozent der Bundesbürger teilen diesen Optimismus allerdings nicht, wie eine repräsentative Umfrage des Instituts Emnid im Auftrag der „Bild am Sonntag“ ergab. Für die Untersuchung waren 500 Menschen im Alter ab 14 Jahren befragt worden. Während 37 Prozent der Westdeutschen höhere Einkommen erwarten, sind es in Ostdeutschland nur 23 Prozent. dpa

Aldi setzt weniger um

Berlin - Aldi hat im zweiten Jahr in Folge weniger Umsatz gemacht. Der Umsatz des Discounters verringerte sich 2010 im Vergleich zum Vorjahr um gut ein Prozent, wie das Magazin „Focus“ am Wochenende vorab unter Berufung auf Zahlen des Marktforschungsunternehmens GfK berichtete. 2009 hatte das Umsatzminus von Aldi bei 4,4 Prozent gelegen. Aldi-Konkurrent Lidl habe dagegen deutlich zulegen können. Auch andere Anbieter wie Netto oder Penny hätten ein Plus verzeichnet. Insgesamt verzeichneten die Discounter nach dem Bericht 2010 ein Plus von einem Prozent. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben