Wirtschaft : ... ODER ZWEI ODER DREI

Dass Eier stets den Cholesterinspiegel erhö-

hen, ist ein Ammenmärchen. Diese Gefahr bestehe nur in Ausnahmefällen, sagt Ernährungsberaterin Edda Breitenbach. Normalerweise stimmt der Körper seine Cholesterinproduktion nämlich auf die Menge an zugeführtem Cholesterin ab. Davon enthalten Eier mit 250 bis 300 Milligramm jedoch einiges. Die Deut-

sche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, wöchent-

lich ein bis drei Eier zu essen, allerdings inklusive der

in Keksen oder Nudeln verarbeiteten. An Ostern darf man jedoch ruhig mehr zulangen, meint Breitenbach.

Eier sind gesund. Ihr Eiweiß kann der Mensch gut in körpereigenes Eiweiß umsetzen. Eier enthalten zudem die Vitamine D, B12, A, E und Beta-Carotin.

Die Nährstoffe stecken vor allem im Dotter. Ob das Ei roh oder gekocht gegessen wird, ist egal. lde

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben