Wirtschaft : 600 Beschäftigte der Commerzbank protestieren

Bankangestellte wehren sich gegen Streichung der Betriebsrente

-

Essen/Frankfurt (dpa). Zum Auftakt von Protesten gegen die Kündigung der Betriebsrente bei der Commerzbank haben am Montag in Essen 600 Bankbeschäftigte aus dem Ruhrgebiet dem Vorstand die „Rote Karte“ gezeigt. „Die Beschäftigten sind nicht bereit, die Beschlüsse hinzunehmen“, sagte Verdi Sekretär Herbert Bludau-Hoffmann. Angesichts der Ertragsstärke der Bank sei es dreist, die Kündigung mit einer angeblich schwierigen wirtschaftlichen Lage zu begründen, sagte Bludau-Hoffmann. Kommenden Freitag wollen die Beschäftigten laut Verdi in mehreren Städten vor Commerzbank-Filialen gegen den Beschluss protestieren.

Die Commerzbank wollte die Proteste in Essen nicht kommentieren. „Das ist eine Veranstaltung der Betriebsräte, mit der wir nichts zu tun haben“, sagte eine Bank-Sprecherin. Die Bank halte an ihrer Entscheidung fest, die Betriebsrenten für die rund 24000 Beschäftigten zum Jahresende zu kündigen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar