Wirtschaft : Adventskalender

Noch ist das Türchenöffnen zur Weihnachtszeit billig

Nicole Heißmann

PREIS DER WOCHE

Von Nicole Heißmann

An Adventskalendern scheiden sich die Geister: Die einen teilen sich die Schokolade ein, andere brechen gleich alle Türchen auf einmal auf. Freuen können sich jedoch beide: Denn in diesem Jahr sind die Preise für Adventskalender im Vergleich zu 2001 nicht gestiegen, zum Teil zahlt man sogar weniger. So kostet bei Minimal und Penny der günstigste Kalender mit 75 Gramm Schokolade 49 Cent, das entspricht 96 Pfennigen – im Vergleich zu 99 Pfennigen im letzten Jahr. Ebenfalls für 49 Cent bietet Aldi einen Sprengel-Kalender an. Mehr Schokolade steckt hinter den Türchen des Suchard-Kalenders mit 200 Gramm für 4,69 Euro (bei Minimal und Penny). Der Ferrero-Überraschungsei-Kalender mit 24 Schoko-Eiern ist für 13,99 Euro zu haben. Beim Kaufhof am Berliner Alexanderplatz reicht die Spanne vom preiswerten Schokokalender für 79 Cent bis zum Großen Reber Kalender (24,95 Euro), der mit Mozartkugeln und anderen Pralinen-Spezialitäten gefüllt ist. Bei Kaiser’s und Tengelmann kostet der einfachste Kalender mit 75 Gramm Inhalt 49 Cent.

Für Advents-Schokolade muss dieses Jahr nicht mehr gezahlt werden als 2001 – obwohl die Rohkakaopreise explodiert sind: So schnellte der Preis für eine Tonne Kakaobohnen im August von 900 Euro auf 2200 Euro hoch. „Ursache sind die Unruhen an der afrikanischen Elfenbeinküste. Von dort bezieht Deutschland mehr als zwei Drittel seines Kakaos“, erklärt Karsten Keunecke, Geschäftsführer im Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie. Trotzdem muss der Verbraucher die Preiserhöhung im Weihnachtsgeschäft 2002 nicht tragen. Das liegt am Zeitverzug zwischen Rohstoffeinkauf und fertiger Schokolade im Handel: Kakaobohnen, die jetzt zu Adventskalendern verarbeitet wurden, sind meist schon 2001 eingekauft worden. Nächstes Jahr werden die Produzenten die Erhöhung aber an den Endverbraucher weitergeben. Dann wird Advents-Naschen teurer. Foto: Kitty Kleist-Heinrich

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben