Wirtschaft : Air Berlin: Sechs Prozent weniger Gäste Zahl der Passagiere sinkt seit Jahresbeginn

Berlin - AIR BERLIN]In den Flugzeugen von Air Berlin haben in diesem Jahr bisher deutlich weniger Passagiere Platz genommen als im ersten Halbjahr 2012. /AIR BERLIN]Verglichen mit den ersten sechs Monaten des vergangenen Jahres sei die Zahl der Fluggäste in der ersten Jahreshälfte um 6,1 Prozent auf 14,6 Millionen gesunken, teilte das Unternehmen am Freitag mit. AIR BERLIN]Da die angeschlagene Airline ihr Flugangebot merklich ausgedünnt/AIR BERLIN] hat, waren die Maschinen mit durchschnittlich 84,5 Prozent allerdings besser ausgelastet als im Vorjahreszeitraum. Der Anteil ungenutzter Plätze sank um 3,4 Prozentpunkte.

Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft streicht im Zuge ihres Sparprogramms unrentable Strecken. So dampfte sie im ersten Halbjahr ihr Angebot um 8,3 Prozent auf 26,6 Milliarden Sitzplatzkilometer ein.

AIR BERLIN]Nach einer übereilten Expansion und hohen Verlusten in früheren Jahren befindet sich das Unternehmen seit 2011 in einer harten Sanierung. Im ersten Quartal dieses Jahres summierten sich die Verluste auf 196 Millionen Euro – das Kapitalpolster war damit komplett verpufft. AIR BERLIN]Allein im Juni sank die Zahl der Fluggäste um weitere 1,6 Prozent auf rund 3,3 Millionen, hieß es am Freitag. AIR BERLIN]Die Konzernführung versprach „ab Sommer eine Kehrtwende“ und für das Gesamtjahr schwarze Zahlen. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben