Wirtschaft : Aktienhandel für Kleinanleger: Comdirect verhandelt mit der Deutschen Börse

Die Comdirect-Bank verhandelt sowohl mit der Deutschen Börse als auch mit dem Discount-Broker Consors über eine Kooperation beim Aktienhandel für Kleinanleger. Das gab Comdirect-Chef Bernd Weber am Mittwoch in Frankfurt bekannt. Nach der Übernahme der Berliner Effektengesellschaft plant Consors einen eigenen Handel in Berlin. Zu einem solchen Schritt sieht sich Comdirect-Chef Weber nicht genötigt. Selbst im Falle, dass Consors einen eigenen Handel aufbaut, will Weber die Rolle eines Junior-Partners für sein Unternehmen nicht akzeptieren. Comdirect strebe einen Marktanteil von 25 bis 30 Prozent am deutschen Online-Aktienhandel an, wobei er 4,5 bis fünf Millionen Kunden bis zum Jahr 2003 erwartet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben