Wirtschaft : Alice hat jetzt 100 TV-Kanäle

Hansenet startet mit Fernsehen über Internet

C. Visser

Berlin - Die Telefongesellschaft Hansenet hat am Donnerstag den Startschuss für ihr Fernsehangebot über das Internet gegeben. „Wir sind die ersten mit diesem Angebot in Deutschland“, sagte Hansenet- Geschäftsführer Harald Rösch am Donnerstag in Berlin. Marktführer Deutsche Telekom will mit dem Angebot im Sommer starten. In Spanien, Italien und Frankreich dagegen gebe es insgesamt schon rund eine Million Kunden, die ihr Fernsehen statt über TV-Kabel, Antenne oder Satellit mit Internettechnik über das Telefonkabel beziehen, sagte Rösch. „Aus dem grauen Kabel wird ein buntes Kabel.“

Das Hamburger Unternehmen, das zu Telecom Italia gehört, vermarktet bisher unter dem Namen Alice Telefon- und schnelle Internetanschlüsse (DSL). In Berlin hat das Unternehmen derzeit rund 145 000 Kunden. Mit dem Fernsehangebot über DSL geht Hansenet zunächst in Hamburg und Lüneburg an den Start. Im Laufe des Jahres soll es schrittweise überall dort angeboten werden, wo Hansenet vertreten ist. Das sei etwa ein Drittel der Bundesrepublik. „Bis Jahresende wollen wir auch in Berlin so weit sein“, sagte Rösch dem Tagesspiegel. Zum Ende des Jahres sollten es dann bundesweit auch schon mehr als 10 000 Kunden sein. „Sonst lohnt es sich nicht“, sagte Rösch.

100 TV-Programme umfasst das Angebot zunächst – 60 freie Kanäle und 40 Abosender. „Alle öffentlich-rechtlichen Sender sind dabei, auch die Sat1- und die RTL-Gruppe“, sagte Rösch. „Die Rechte sind geklärt.“ Das Angebot von Hansenet kostet im Basispaket 9,90 Euro im Monat – inklusive Empfangsbox.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben