Wirtschaft : Allianz Leben senkt die Zinsen

Berlin - Die Kunden des größten deutschen Lebensversicherers Allianz Leben müssen mit einer geringeren Verzinsung ihrer Policen rechnen. Der Marktführer senkt die Überschussbeteiligung 2011 von 4,3 auf 4,1 Prozent, wie Allianz Deutschland am Mittwoch mitteilte. Die Gesamtverzinsung einschließlich des Schlussüberschusses und der Beteiligung an den Bewertungsreserven der Kapitalanlagen werde zu Jahresbeginn noch stärker auf 4,9 (2010: 5,15) Prozent sinken. Die Allianz Leben setzt in der Regel den Trend für die gesamte Branche. Vorstandschef Maximilian Zimmerer begründete die zweite Senkung in Folge mit dem „historischen Zinstief“ an den Kapitalmärkten im zu Ende gehenden Jahr. Auch auf absehbare Zeit sei nicht mit steigenden Zinsen auf Bundesanleihen und Pfandbriefe zu rechnen. Die Nummer zwei, R+V Leben, hatte bereits vergangene Woche die laufende Verzinsung ebenfalls auf 4,1 (4,3) Prozent zurückgefahren. Experten rechnen für 2011 inzwischen mit einem Branchendurchschnitt nur knapp über vier Prozent. Im laufenden Jahr waren es noch 4,22 Prozent. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben