Amazon-Konkurrent feiert weiter : Alibaba zieht davon

Als Alibaba im September an die Börse ging, brach das chinesische Unternehmen Rekorde. Jetzt geht es weiter bergauf - die Börse hatte allerdings noch bessere Zahlen erwartet.

Facebook? Amazon? Das sind kleine Fische. Alibaba ist eines der mächtigsten Internet-Unternehmen.
Facebook? Amazon? Das sind kleine Fische. Alibaba ist eines der mächtigsten Internet-Unternehmen.Foto: Reuters

Der chinesische Internet-Handelsriese Alibaba setzt sein kräftiges Wachstum nach dem fulminanten Aktiendebüt in New York fort. Im dritten Quartal legte der Umsatz im Jahresvergleich um 54 Prozent auf 2,7 Milliarden Dollar (2,2 Milliarden Euro) zu, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

Die Erwartungen der Analysten wurden damit übertroffen. Die Alibaba-Aktie stieg im vorbörslichen Handel um über drei Prozent. Unterm Strich verdiente Alibaba von Juli bis September aber lediglich 494 Millionen Dollar - gut 38 Prozent weniger als im Vorjahr. Amazon hatte zuletzt aber noch viel schlechter abgeschnitten. Wegen der aggressiven Expansion in zahlreiche neue Geschäftszweige verzehnfachte sich hier der Quartalsverlust auf 437 Millionen Dollar.

Alibaba hatte am 19. September den bisher größten Börsengang an der New York Stock Exchange gestemmt und die Rekordsumme von rund 25 Milliarden Dollar bei Investoren eingesammelt. Seitdem ist der Aktienkurs um fast 50 Prozent gestiegen. Alibaba ist nach Börsenwert an Wettbewerbern wie Amazon oder Ebay vorbeigezogen.

Zu den großen Handelsplätzen des Konzerns gehören die Plattformen Taobao, Tmall und Juhuasuan. Im boomenden chinesischen E-Commerce-Markt ist Alibaba unangefochten die Nummer eins.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben