Wirtschaft : Analysten erwarten Entspannung am Arbeitsmarkt

Auch im Januar hat sich die Situation am deutschen Arbeitsmarkt nach Einschätzung von Volkswirten weiter entspannt. Bei der für die Finanzmärkte entscheidenden Zahl der saisonbereinigten Veränderung der Arbeitslosenzahlen erwarten Analysten einen Rückgang zum Vormonat von 10 000 bis 60 000. Im Dezember war die Zahl der Arbeitslosen saisonbereinigt um 68 000 gesunken. Gleichzeitig dürfte aber die Arbeitslosenquote, die auf unbereinigten Daten basiert, im Januar auf 10,8 bis 11,0 Prozent nach 10,3 Prozent im Dezember gestiegen sein. Die Bundesanstalt für Arbeit in Nürnberg wird an diesem Dienstagvormittag die Arbeitslosenstatistik für Januar veröffentlichen. Die Experten gehen davon aus, dass auf Grund demographischer Faktoren und der weiter anziehenden Konjunktur in der Euro-Zone die Zahl der Arbeitslosen saisonbereinigt weiter sinken wird. Ein deutlicherer und nachhaltiger Rückgang sei jedoch erst zu erwarten, wenn strukturelle Reformen angegangen würden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben