Wirtschaft : Apotheker und Kassen suchen Kompromiss

-

Berlin Auf Drängen von Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) werden Apotheker und Krankenkassen bei einem gemeinsamen Treffen am Freitag in Bonn versuchen, den Streit um Ausgleichszahlungen doch noch gütlich beizulegen. „Wir sind optimistisch, dass eine Einigung gelingt“, sagte eine Sprecherin des Bundesverbandes der Betriebskrankenkassen (BKK) am Donnerstag. Nach BKK- Angaben fordern die Apotheker einen Ausgleich von 390 Millionen Euro, weil die Einnahmen bei rezeptpflichtigen Medikamenten 2004 hinter denen von 2002 zurückgeblieben sind. Die Kassen wollen aber nur 40 Millionen Euro zahlen. Scheitert die Einigung, entscheidet ein Schiedsgericht. pet

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben