Wirtschaft : Arbeitslosenquote in Euroland höher als in EU

LUXEMBURG (ADN).Die Arbeitslosigkeit in der Europäischen Union war im Juni leicht rückläufig.Wie das Statistikamt Eurostat am Dienstag in Luxemburg mitteilte, betrug die durchschnittliche Arbeitslosenquote 10,1 Prozent nach jeweils 10,2 Prozent in den beiden Monaten zuvor.Eurostat schätzt, daß im Juni 17 Millionen Menschen ohne Arbeit waren.

Die niedrigste Quote verzeichnete Luxemburg mit 2,2 Prozent, die höchste Spanien mit 19 Prozent.Deutschland hatte nach den EU-Berechnungen eine Arbeitslosenquote von 9,7 (Mai: 9,8) Prozent.

Die Arbeitslosenquote im künftigen Euro-Raum lag mit 11,2 Prozent über dem Durchschnitt der Gesamt-EU, nach 11,3 Prozent in den beiden Vormonaten und 11,7 Prozent im Juni 1997.Bedingt war dies vor allem durch eine hohe Arbeitslosigkeit in Frankreich mit 11,8 Prozent sowie in Finnland mit 12,5 Prozent und Spanien mit 18,8 Prozent.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar