Wirtschaft : Arbeitslosigkeit in Euroland unter zehn Prozent

Die Arbeitslosigkeit in den elf Euro-Teilnehmerstaaten ist im Oktober erstmals seit fast sieben Jahren saisonbereinigt unter die Marke von zehn Prozent gefallen. Wie die europäische Statistikbehörde Eurostat am Montag mitteilte, lag der Anteil der Erwerbslosen bei 9,9 Prozent, nach zehn Prozent im September. Einen Wert unter zehn Prozent hatten die Statistiker zum letzten Mal im Dezember 1992 gemessen. In den 15 Staaten der Europäischen Union (EU) lag die Arbeitslosigkeit bei 9,1 Prozent. Nach Eurostat-Berechnungen waren in der Euro-Zone im Oktober 12,7 Millionen Menschen ohne Arbeit und in der gesamten EU 15,4 Millionen. Am geringsten war die Arbeitslosigkeit in Luxemburg (2,7 Prozent) und in den Niederlanden (drei Prozent).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben