Asien-Pazifik-Wochen : Zwölf Tage Wirtschaft, Forschung und Kultur

In den kommenden Tagen dreht sich alles wieder rund um Asien und den Pazifikraum. Themen sind unter anderem Ernährung, Gesundheit und Wasser. Die Veranstaltungen sind in der Regel kostenlos.

von

Seit 1997 organisiert Berlins Senat alle zwei Jahre die Asien-Pazifik-Wochen, in denen Manager, Forscher und Kulturschaffende Ideen austauschen können. Ein Festakt am Gendarmenmarkt heute Vormittag und eine Podiumsdiskussion im Roten Rathaus am Abend sind die ersten von 140 Veranstaltungen bis zum 17. September. Das Programm finden Sie auf www.apwberlin.de.

Die Veranstaltungsreihe konzentriert sich in diesem Jahr auf die Themen Ernährung, Gesundheit und Wasser. Dazu findet ab Donnerstag auch eine zweitägige Wirtschafts- und Wissenschaftskonferenz im Roten Rathaus mit parallel laufenden Workshops statt. Die Veranstaltungen sind bis auf Ausnahmen auch für interessierte Privatleute besuchbar und in der Regel kostenlos, allerdings muss man sich registrieren. Experten informieren dort zum Beispiel über die Gesundheitssysteme in China, Vietnam und Indonesien oder diskutieren die Zukunft der Ernährung zwischen Tradition und Hightech.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar