Wirtschaft : Aufschwung sorgt für höheren Stromabsatz

Die deutschen Stromversorger haben im ersten Quartal 1,8 Prozent mehr Strom als im entsprechenden Vorjahreszeitraum verkauft. Wie die Vereinigung Deutscher Elektrizitätswerke (VDEW) am Montag in Frankfurt am Main mitteilte, beruht diese Entwicklung überwiegend auf dem Konjunkturaufschwung. Neben dem höheren Verbrauch der Industrie schlug auch der zusätzliche Schalttag im Februar zu Buche. Nach vorläufigen Zahlen kletterte der Absatz im Vergleich zum Vorjahresquartal von 123 auf 125 Milliarden Kilowattstunden. Im Januar hatten die Stromversorger 2,2 Prozent mehr Strom als im Vorjahresmonat verkauft, im Februar um 2,7 Prozent und im März um 0,6 Prozent.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben