Wirtschaft : Auszeichnungen der Schader-Stiftung

Tsp

Schwerpunktthema ArbeitTsp

BERLIN (Tsp).Die Schader-Stiftung hat am Donnerstag abend in Berlin ihren mit insgesamt 80 000 DM dotierten Preis zu dem Thema "Arbeit und Arbeitslosigkeit" verliehen.Ausgezeichnet wurden der Industriesoziologe Professor Burkart Lutz, der Gründer und Leiter des Münchner Instituts für sozialwissenschaftliche Forschung ist.Vom Wissenschaftszentrum Berlin wurde Professor Günther Schmid gewürdigt, der die Möglichkeit von Übergangsarbeitsmärkten durch Fortbildung, Umschulung, ABM, Elternurlaub und vorzeitige Verrentung untersucht hat.Seiner Ansicht nach könnten bei konsequenter Anwendung dieser Instrumente 1,5 bis 2 Millionen mehr Menschen beschäftigt werden.Ausgezeichnet wurde ferner das Münchner Atelier La Silhouette, in dem benachteiligte Mädchen und junge Frauen zu Schneidergesellinen ausgebildet werden.Das Projekt verbindet berufliche Ausbildung mit sozialer Betreuung - es soll zu bemerkenswerten Erfolgen bei der beruflichen und sozialen Integration geführt haben.Professor Achim Trube von der Universität Siegen wurde für sein Buch "Zur Theorie und Empirie des Zweiten Arbeitsmarktes" mit dem Preis belohnt.Den Journalisten-Preis erhielten Claudia Schumacher und Stefan Schwartz für ihre Titelgeschichte im Magazin Focus "Arbeit wäre genug da...", in der sowohl der Ist-Zustand des Arbeitsmarktes als auch Reformöglichkeiten dargestellt wurden.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben