Wirtschaft : Automarkt: Sonderausstattung

clk

Spartipp Nummer eins: zusätzlichen Komfort herausschlagen. Viele Hersteller gewähren indirekte Rabatte über die Ausstattung. Abschläge bis zu 15 Prozent lassen sich so heraushandeln. Was serienmäßig geliefert wird und was als Sonderausstattung gilt, ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Beim VW-Golf zum Beispiel gehören die elektrischen Fensterheber, elektrisch verstellbare Außenspiegel, Servo-Lenkung, ABS, elektrisches Stabilitätsprogramm und Colorverglasung zur Standardausstattung, beim Opel-Corsa fallen elektrische Fensterheber dagegen schon unter Luxus. Viele Händler bieten außerdem Sondermodelle an, die ein bestimmtes Ausstattungspaket im Preis enthalten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben