Wirtschaft : Bangen um Jobs bei Elsnerdruck

Produktion soll nach Thüringen

-

Berlin (vis). 250 Mitarbeiter der Firma Elsnerdruck fürchten um ihre Arbeitsplätze. Die Taschenbuchdruckerei in BerlinTiergarten soll komplett nach Pößneck in Thüringen verlagert werden. Und dies, so beklagen die Mitarbeiter, obwohl die Firma schwarze Zahlen schreibt. Zuletzt war die Belegschaft in Berlin sogar aufgestockt worden, weil es so viele Aufträge gab, heißt es beim Betriebsrat. Elsnerdruck gehört ebenso wie die thüringische Druckerei GGP zur Arvato AG, einem Unternehmensbereich von Bertelsmann. Arvato überprüfe zur Zeit ihre Gesamtstrategie, heißt es dort offiziell. „Dies tun wir in Gesamtverantwortung für rund 1000 Arbeitsplätze“ an den Standorten Pößneck und Berlin. Ein strategisches Konzept sei den Mitarbeitern in Berlin vorgestellt worden. Zum Inhalt sagt Arvato nichts, es werde noch mit dem Betriebsrat verhandelt.

Die Mitarbeiter erfuhren Mitte Oktober, dass Arvato die Produktion in Berlin bis Ende 2003 schließen will. Eine endgültige Entscheidung im Bertelsmann-Vorstand sei aber noch nicht gefallen, teilte die Unternehmensleitung mit. Nach Tagesspiegel-Informationen soll die Entscheidung aber bis Ende des Monats fallen. Das Angebot der Unternehmensleitung: Wer mit nach Pößneck zieht, kann seinen Arbeitsplatz behalten. Für viele Mitarbeiter ist das keine Alternative. Sie kritisieren, dass ihre Vorschläge zu Sparmaßnahmen nicht umgesetzt wurden. Andererseits koste der Umzug nach Pößneck einen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag.

0 Kommentare

Neuester Kommentar