BANKEN : Schlechte Stimmung

Bei deutschen Bankern ist die

Stimmung schlechter als die Lage. Die Konjunktur hierzulande entwickelt sich besser als im Rest Europas, auch die Geldinstitute stehen vergleichsweise gut da. Dennoch ist der Anteil der

Pessimisten unter deutschen Bankern mit Blick auf das nächste Halbjahr so groß wie seit 2009 nicht mehr, wie eine Umfrage der Unternehmensberatung Ernst & Young ergab. Vor allem die Schwäche des Wertpapierhandels trübt die Stimmung. Nur 28 Prozent der Finanzmanager erwarten bis zur Jahresmitte ein besseres Umfeld, fast genau so viele rechnen mit einer Verschlechterung. Nur die italienischen Institute beurteilen ihre operative Geschäftsentwicklung negativer als die deutschen. Ernst & Young hatte für die Umfrage 500 Banken in zehn Ländern befragt. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben