Wirtschaft : Bankgesellschaft Berlin: Ergebnis vom Vorjahr wird verfehlt werden

Der Vorstand der Bankgesellschaft Berlin muss seine Ergebnisprognose für das laufende Jahr nach unten korrigieren. Zur Vorlage der letzten Bilanz erwartete die Bankgesellschaft noch ein gleichbleibendes Ergebnis. Am Mittwoch teilte die Bank mit, dass man nunmehr nur ein rückläufiges Ergebnis erwarte. Der Vorstand geht davon aus, den Aktionären eine unveränderte Dividendenausschüttung vorschlagen zu können.

Zum Halbjahr habe das Betriebsergebnis nach Risikovorsorge mit 177 Millionen Euro um 13,7 Prozent unter dem vergleichbaren Vorjahresergebnis gelegen. Der Rückgang sei durch den von einer Milliarde Euro um 13,3 Prozent auf 868 Millionen Euro rückläufigen Zinsüberschuss begründet, hieß es in der Mitteilung der Gesellschaft. Der Aufbau risikoärmeren Geschäfts habe den Abbau des mittelständischen Firmenkundengeschäfts im Bundesgebiet nicht ausgleichen können. Als Folge dieser Maßnahme habe sich die Zinsmarge bei steigendem Zinsniveau im Geldmarkt und gleichzeitig abflachender Zinsstrukturkurve von 1,04 auf 0,89 Prozent ermäßigt.

Dieser Ertragsrückgang sei trotz eines um 19,4 Prozent auf 240 Millionen Euro gestiegenen Provisionsüberschusses und trotz eines um 28,9 Prozent auf 49 Millionen Euro angestiegenen Nettoergebnisses aus Finanzgeschäften nicht ausgeglichen werden können. Das Betriebsergebnis vor Risikovorsorge betrug nach Angaben der Bank zum Halbjahr 389 Millionen Euro nach 459 Millionen Euro im Vorjahr. Der Gewinn vor Steuern betrug 169 Millionen Euro nach 238 Millionen Euro.

Neben einer konsequenten Fortsetzung der Kosten- und Risikopolitik will der Konzern in den verbleibenden Monaten die Struktur der nachhaltigen Ertragskomponenten verbessern. Dazu zählt nach Angaben der Bank, das Retail-Geschäft mit Privaten und der mittelständischen Kundschaft in Berlin/Brandenburg, das Immobiliengeschäft in Deutschland sowie das Kapitalmarktgeschäft mit europäischen Großkunden und internationalen Finanzinstituten. Im Herbst dieses Jahres will die Bank ihren Kunden wie auch denen der Landesbank Berlin/Berliner Sparkasse eine Plattform des Internet Banking einschließlich des Online Brokerage zur Verfügung stehen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben