Baustoffe : HeidelbergCement kauft in England ein

Der Baustoffhersteller HeidelbergCement will das britische Hanson-Unternehmen kaufen. Der Verwaltungsrat des Mitbewerbers will den Aktionären die Annahme des Angebots empfehlen.

Heidelberg - 7,85 Milliarden britische Pfund (11,5 Mrd Euro) soll Hanson kosten. HeidelbergCement bietet für Hanson 1100 Pence je Aktie in bar. Der Hanson-Verwaltungsrat beabsichtige, seinen Aktionären die Übernahme zu empfehlen.

Die Übernahme soll im dritten Quartal 2007 abgeschlossen sein, teilte HeidelbergCement weiter mit. Das Angebot stehe unter der Bedingung der Freigabe durch die EU-Kommission sowie der amerikanischen und kanadischen Kartellbehörden.

Die Finanzierung soll zunächst über Kredite erfolgen, die mit der Deutschen Bank und der Royal Bank of Scotland abgeschlossen wurden. Zur Ablösung der Kredite sollen unter anderem Unternehmensteile, die nicht zum Kerngeschäft gehören, verkauft werden. Des Weiteren ist eine Barkapitalerhöhung in Höhe von rund 500 Millionen Euro geplant. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar