Wirtschaft : Bayer verkauft die Rhein Chemie

Konzentration aufs Kerngeschäft

NAME

Leverkusen (pet). Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer verkauft die Mannheimer Rhein-Chemie-Gruppe an die amerikanische Beteiligungsgesellschaft Advent International. Der Kaufpreis von 215 Millionen Euro beinhalte auch die Übernahme von Schulden, teilten Bayer und Advent am Freitag mit. Die Kartellbehörden müssten noch ihre Zustimmung geben. Mit dem Verkauf setzt Bayer die Konzentration auf das Kerngeschäft fort. Erst vor wenigen Tagen hatte Bayer den Verkauf der Duftstofftochter Haarmann & Reimer an den Finanzinvestor EQT abgeschlossen. Die Rhein Chemie setzte im vergangenen Jahr weltweit 322 Millionen Euro um.

Unterdessen sagte Bayer-Vorstandschef Werner Wenning der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, er wolle trotz der schwachen Konjunktur an seiner Gewinnprognose festhalten und 2002 ein über dem Vorjahr liegendes Ergebnis erzielen. 2001 betrug der Gewinn 0,965 Milliarden Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar