Benimm im Beruf : Der richtige Abschied

Bei Geschäftsreisen ins Ausland packen Mitarbeiter besser immer einige Gastgeschenke ein. Gerade in Asien und Russland würden solche Präsente erwartet, sagt die Imagetrainerin Imme Vogelsang aus Hamburg. Geschäftsreisende sollten auch stets ein Geschenk in Reserve im Koffer haben, falls sich ein unerwartetes Treffen ergibt. Denn es komme schlecht an, mit leeren Händen dazustehen. Allerdings lauern bei der Wahl der Geschenke viele Fettnäpfchen. So seien die kulturellen Besonderheiten des jeweiligen Landes zu beachten, rät Vogelsang. In Russland sei etwa ein guter Whisky gern gesehen, in Asien Alkohol als Geschenk unpassend. Gut kämen oft bekannte Produkte „Made in Germany“ an, rät sie. Das könnten neben Marzipan etwa Füller, Uhren oder Lederwaren von Marken mit Weltruf sein. In Asien sei ein Klassiker immer noch die Kuckucksuhr. In asiatischen Ländern müssen Geschäftsreisende sich zudem nach dem Austausch der Geschenke zurückhalten. Es gilt als gierig, das Präsent des anderen gleich auszupacken.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben