BERLIN, aber oho : la fraise rouge

Personalisierte Kindergartentaschen gibt es bei "la fraise rouge". Das Geschäft in Kreuzberg bietet verschiedene Geschenkartikel für Klein und Groß.

von
Gründerin Ariane Dykiert hat viel Spaß beim Nähen.
Gründerin Ariane Dykiert hat viel Spaß beim Nähen.Foto: Promo

Vor fast zehn Jahren hat Ariane Dykiert mit dem Nähen angefangen. „Vorher habe ich beim Film gearbeitet, als ich dann mein erstes Kind bekam, war das zeitlich nicht mehr möglich“, sagt die gebürtige Berlinerin. „Mein erster Nähversuch war eine Stoffrassel, dann kamen die Kuscheltiere und mehr.“ Die Besitzerin eines großen Onlineshops nahm sie unter ihre Fittiche und Dykiert baute gemeinsam mit ihrem Mann den Online-Shop von „la fraise rouge“ auf. Nicht nur im Internet, sondern auch in ihrem Geschäft in Kreuzberg bekommt man personalisierte, handgemachte Kleidung und Geschenke für Kinder und Erwachsene. „Die Kindergartentaschen, die auch als Rucksack getragen werden können, sind neben den Wärmekissen in Form von Ameisenbären unsere Renner“, sagt Dykiert. Die Preise für die handgemachten Kindergartentaschen liegen bei 39,95 Euro. Seit 2008 unterstützt das Geschäft außerdem die Hilfsorganisation Shanti in Bangladesch, die Frauen in einem Projekt zu finanzieller Unabhängigkeit verhilft, indem sie eine Berufsausbildung zur Näherin ermöglicht. „Die Frauen stellen die für unser Label bekannte kleine rote Erdbeere her“, sagt Dykiert.

Chefin: Ariane Dykiert (43)

Branche: Einzel- und Onlinehandel

Mitarbeiter: 6

Gründungsjahr: 2006

Firmensitz: Großbeerenstr. 64a, Kreuzberg


Berlin hat gut 160 000 kleine Unternehmen. Jeweils eines davon stellen wir montags bis freitags vor.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben