BERLIN, aber oho : Make your own lamp

Bei Christian Richard kann sich jeder aus Kunststoffteilen Lampen selber zusammenbauen. Wer geschickt ist, kann Enten, Erdbeeren und Elefanten zum Leuchten bringen.

von
Christian Richard
Christian RichardPrivat

Christian Richard steckt Kunststoffteile in grafischen Formen, die an Schablonen für Wanddekorationen erinnern. Sie werden aneinandergehakt, mal gedreht und gebogen und finden immer einen festen Platz. Nach knapp zehn Minuten hat der Bauingenieur und Webdesigner aus 30 Teilen eine Lampe gezaubert. Die Lampensets gibt es in sieben Formen, von rund und blumig über eckig und zackig futuristisch, und in 16 Farben.

Zusammengesteckt verwandeln sie sich in runde, ovale und offene Lampenschirme sowie in Enten, Erdbeeren, Herzen, Hunde oder Elefanten oder in Schirme für Lichterketten. „Viele Leute kaufen sich ein Set und lassen ihrer Fantasie freien Lauf, andere möchten ihre Lampe lieber fertig mitnehmen“, sagt Richard.

Das schwer entflammbare Rohmaterial bezieht er von einem kleinen Familienbetrieb in Thailand, den er bei einem längeren Arbeitsaufenthalt entdeckt hat. Wer Lust auf ein anderes Design hat, kann seine Lampe einfach neu zusammenbauen. Richard verkauft seine Lampen online und auf dem Markt auf dem Boxhagener Platz.

Chef: Christian Richard (40)

Branche: Design

Mitarbeiter: 1

Gründungsjahr: 2014

Firmensitz: Lehmbruckstr. 6, Friedrichshain

Berlin hat gut 160 000 kleine Unternehmen. Jeweils eines davon stellen wir montags bis freitags vor.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben