BERLIN, aber oho : Paper & Tea

Jens De Gruyter verkauft ausgewählte Teesorten und Papetiere.

Sabine Hölper
De Gruyter
De GruyterFoto: promo / Stagebrothers

Ein Schild vorm Laden – große schwarze Lettern auf weißem Grund – zeigt auf freundliche Art und Weise, was einen drinnen erwartet: „You drink Coffee, I drink Tea, my dear.“ Tee ist zwar nicht das einzige Produkt, das Unternehmensinhaber Jens De Gruyter in edler Atmosphäre und höchster Güte anbietet. Wie der Firmenname schon sagt, wird in den beiden Läden in Charlottenburg und Mitte auch Papeterie verkauft, vor allem Notizbücher und Grußkarten. Des weiteren hat Paper & Tea Teekannen und -tassen im Sortiment. Der Fokus aber liegt auf den Tees.

De Gruyter spricht Menschen an, die „sich weder bei den parfümierten Beutel-Mischungen im Supermarkt noch beim Teelädchen ums Eck gut aufgehoben fühlen“. Der 42-Jährige will anspruchsvollen Teetrinkern „feine und seltene Premium-Sorten“ anbieten. Dass es hier nicht um Massenware geht, zeigt nicht nur der Preis, der schon mal bei 15 Euro für zehn Gramm liegen kann, sondern auch die Präsentation der Produkte: In kleinen Glasschälchen liegen Proben aus, die Kärtchen daneben geben Auskunft über die Geschmackssorte, das Herkunftsland oder die Geschichte des Tees. Aber auch die Verkäufer, Teeisten genannt, sind aufmerksam und bitten zur Verkostung.

Chef: Jens De Gruyter (42)

Branche: Handel

Mitarbeiter: 20

Gründungsjahr: 2012

Firmensitz: Bleibtreustr. 4, Charlottenburg


Mehr Beiträge aus unserer Serie "Berlin, aber oho" finden Sie hier.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben