BERLIN, aber oho : Rahmenmanufaktur

Ulrike Mühlich fertigt in ihrer Manufaktur Rahmen in allen Formen und Ausführungen. Zu ihren Kunden zählt unter anderem das Kanzleramt.

von
Ulrike Mühlich gibt Bildern den passenden Rahmen.
Ulrike Mühlich gibt Bildern den passenden Rahmen.Foto: Mike Wolff

Ob Grafik, Ölgemälde oder Fotodruck – jedes Motiv braucht den richtigen Rahmen. Ulrike Mühlich, Geschäftsführerin der Rahmenmanufaktur in Mitte, hat mehr als 3500 Rahmenleisten aus allen möglichen Epochen im Sortiment und 400 Passepartouts in verschiedenen Farben und Ausführungen. Die Quereinsteigerin ist seit über 30 Jahren in der Branche, sie kennt sich aus und hat Spaß an ihrem abwechslungsreichen Beruf. Schließlich ist kein Bild wie das andere und so freut sie sich, in dem beratungsintensiven Job für den Kunden den passenden Rahmen zu finden. Als ehemaliges Vorstandsmitglied des Bundesverbandes Bild und Rahmen legt Mühlich auch großen Wert auf Fort- und Weiterbildung. Denn Rahmenbau als Ausbildungsberuf gibt es heute nicht mehr. In ihrer Manufaktur in Mitte fertigt sie Bilderrahmen jedweder Art, Kaschierungen und Passepartouts für wertvolle Kunstwerke oder auch einfache Drucke. Die Liste ihrer Referenzen ist erlesen: Neben diversen Botschaften zählen auch das Kanzleramt oder das Berliner Ensemble zu ihren Kunden.

Die Rahmenmanufaktur im Steckbrief:

Chefin: Ulrike Mühlich (51)

Branche: Handwerk

Mitarbeiter: 6

Gründungsjahr: 2004

Firmensitz: Albrechtstraße 10, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar