BERLIN, aber oho : Umasan

Sandra und Anja Uman stellen vegane Kleidung her: Sie verzichten bewusst auf Leder und Wolle, verwenden Stoffe aus Buchholz und Eukalyptus.

Annika Waymann
Sandra (l.) und Anja Umann
Sandra (l.) und Anja UmannAnnika Waymann

Chef: Sandra und Anja Umann (beide 34)
Branche: Handel
Mitarbeiter: 6
Gründungsjahr: 2010
Firmensitz: Mitte

Die beiden Zwillinge Sandra und Anja Uman sind Veganer und auch die Kleidung, die sie verkaufen, kommt komplett ohne tierische Produkte aus. Weder Wolle noch Leder verwenden die beiden für ihre Kollektionen. Auch sonst achten sie auf ressourcenschonende Produktion. „Die Modebranche geht immer schneller und rücksichtsloser mit den Rohstoffen um“, sagt Sandra, die sich um Marketing und Vertrieb des Modelabels kümmert. „Bei uns ist Schwarz die dominierende Farbe, weil es zeitlos und elegant ist.“ Die Stoffe für die Kollektion sind aus Buchenholz, Sojaproteinen und Eukalyptus, weil das umweltfreundlicher sei und sich besser anfühle. Alle Materialien kommen aus Europa, gefertigt wird die Kleidung in Deutschland. Die Zwillinge hatten schon viele prominente Kunden wie Anne Will und die fantastischen Vier.


Berlin hat gut 160 000 kleine Unternehmen. Jeweils eines davon stellen wir montags bis freitags vor.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben