Wirtschaft : Berliner Industrie stellt wieder ein

Berlin - Die Berliner Wirtschaft wächst zwar noch, das Wachstum verlangsamt sich aber. Für das laufende Jahr rechnet Wirtschaftssenator Harald Wolf (Linke) mit einem realen Zuwachs von etwa 1,3 Prozent. 2007 hatte die Berliner Wirtschaft noch real um zwei Prozent zugelegt. Die Prognose ist Teil des neuen Konjunkturberichtes, den Wolf am Mittwoch in Berlin vorstellte. Positiv sei, dass die Berliner Industrie wieder neue Arbeitsplätze schaffe, sagte der Senator. Die Zahl der Industriearbeitsplätze ist im ersten Quartal 2008 um 2,3 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Ende März 2008 arbeiteten etwa 117 000 Sozialversicherungspflichtige in der Industrie.

Im Baugewerbe konnten seit Beginn des Jahres mehr Arbeitsplätze geschaffen werden, auch der Umsatz stieg. Im Einzelhandel dagegen verharrten die Umsätze preisbereinigt etwa auf Vorjahresniveau. Dass es im ersten Quartal 2008 weniger Verkaufstage gab als im gleichen Zeitraum 2007, wurde bei der Berechnung berücksichtigt. Auch im Dienstleistungsbereich wurden neue Stellen geschaffen, seit März 2007 insgesamt 15 000. tja

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben