Berliner Wirtschaft : Es droht ein Rückfall in die Rezession

Das Scheitern der Berliner Verfassungsklage kann die Hauptstadt bereits im kommenden Jahr wieder in die Rezession stürzen. Die kaum zu vermeidenden Sparmaßnahmen dürften die prognostizierten 0,2 Prozent Wachstum zunichte machen.

Berlin - "Das Risiko ist hoch, dass Berlin jetzt wieder negative Wachstumsraten hat", sagte Christian Dreger, Konjunkturexperte des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), dem Tagesspiegel. Bisher hatte das DIW für das kommende Jahr 0,2 Prozent Wirtschaftswachstum in Berlin erwartet.

Der Begriff Rezession ist definiert als zwei aufeinander folgende Quartale schrumpfender Wirtschaftsleistung. Da schon die Mehrwertsteuererhöhung das erste Quartal des kommenden Jahres in Berlin ins Minus reißen dürfte, könnten zusätzlichen Sparanstrengungen des Senats schnell zu einer solchen technischen Rezession führen, sagte Dreger. "Eine Senkung der öffentlichen Ausgaben wirkt negativ auf die Entwicklung der Produktion, weil die Nachfrage fehlt." (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar