BESICHTIGUNG : Auf eigene Gefahr in den Untergrund

22 Schutzbunker gibt es laut Senat in Berlin, davon 16 in den Westbezirken. Rund 2100 Schutzräume gab es in Deutschland, 2007 wurde deren „Rückabwicklung“ beschlossen. Ein Exposé zum Tiefbunker Otto-Wels-Straße 1-3 in 12351 Berlin (Neukölln-Buckow) mit allen Hinweisen zum Bieterverfahren finden Interessenten über die Webseite der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (www.bundesimmobilien.de).

Christel Philipp ist unter (030) 3181-2103 oder via christel.philipp@bundesimmobilien.de) zu erreichen. Mit ihr sollte man auch die Teilnahme an den anstehenden Besichtigungsterminen (Donnerstag, 8. Dezember, 13.30 Uhr; Donnerstag, 22. Dezember, 10 Uhr; Donnerstag, 12. Januar,13.30 Uhr ) abstimmen. Weitere Termine auf Anfrage. Der Tiefgang, das Betreten der Liegenschaft, geschieht auf eigene Gefahr. kdv

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben