Bestechlichkeit : Haftstrafe für Ex-Chef der Leipziger Wasserwerke

Schuldig der Bestechlichkeit, Streuerhinterziehung und Bilanzfälschung: Im Verfahren um einen der größten Finanzskandale bei einem kommunalen Unternehmen ist der frühere Geschäftsführer der Leipziger Wasserwerke verurteilt worden.

Klaus Heininger.
Klaus Heininger.Foto: dpa

Knapp fünf Jahre Haft: Klaus Heininger hatte gestanden, für den Abschluss riskanter Kreditausfallversicherungen Schmiergeld angenommen zu haben. Für die geplatzten Papiere fordern Banken von den Wasserwerken 285,5 Millionen Euro. Heininger hatte die Verträge hinter dem Rücken der KWL-Aufsichtsgremien abgeschlossen. (dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben