Wirtschaft : BfA

-

Die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA) ist der Rentenversicherungsträger der Angestellten (siehe Bericht auf dieser Seite). Die BfA besteht seit 1913, derzeit betreut sie rund 30 Millionen Mitglieder. Ihre Hauptaufgabe ist die Berechnung und Auszahlung der Renten. Finanziert wird die BfA über die Beitragszahlungen der Arbeitnehmer und Arbeitgeber – 2003 sind dies zusammen 102,5 Milliarden Euro. Hinzu kommt ein Bundeszuschuss, der in diesem Jahr 14,7 Milliarden Euro beträgt. Die BfA ist eine öffentlichrechtliche Körperschaft mit Selbstverwaltung. Das heißt, die Beitragszahler und Rentner wählen die Leitung der BfA selbst. Die Kandidaten werden unter anderem von den Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden aufgestellt. anw

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar