Wirtschaft : BMW fährt vor

-

Berlin - Die wichtigsten deutschen Aktienindizes haben sich am Montag bei ruhigem Handel uneinheitlich präsentiert. Der Dax gab bis zum Abend leicht um 0,09 Prozent auf 7335 Zähler nach. Der M-Dax stieg hingegen um 0,4 Prozent auf 10 699 Punkte, während der Tec-Dax 0,2 Prozent auf 892 Punkte verlor. „Es ist wenig los, es gab keine bewegenden Konjunktur- oder Unternehmensdaten“, sagte Aktienhändler Robert Halver von der Bank Vontobel.

Die Papiere von BMW setzten sich mit einem Plus von 2,66 Prozent auf 44,75 Euro an die Spitze des Dax. Die Aktien profitierten von einer positiven Studie. „Die Hochstufung hat der Aktie den nötigen Schub gegeben“, sagte ein Händler. Bislang habe sich das Papier nicht sonderlich stark entwickelt und eher zu den Nachzüglern gezählt.

Am Rentenmarkt fiel die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 4,20 (Freitag: 4,22) Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,09 Prozent auf 115,42 Punkte. Der Bund Future gewann 0,17 Prozent auf 113,96 Punkte. Der Kurs des Euro fiel: Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,3557 (Freitag: 1,3606) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7376 (0,7350) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben